Märchenspiel 2017: Die zwei Zwerge und...

Hier geht es zur Bildergalerie

Unser Weihnachtsmärchen

Dieses Jahr sind wir wieder viele Schulanfänger und so mussten wir uns schon zeitig um unser Theaterstück kümmern. Da alle Kinder eine Rolle bekommen sollten, schauten wir uns im August Videos vergangener Aufführungen an und entschieden uns für das Märchen „Die zwei Zwerge und das goldene Weihnachtsbuch“.

Die meisten Lieder konnten wir in unseren Gruppen üben. Der Ernst begann Anfang November. Jeden Tag trafen wir uns im Sportraum zu den Proben. Am Anfang wechselten wir immer die Rollen, so konnten wir vielfältige Erfahrungen sammeln. Bei einigen Rollen musste man viel sprechen, bei anderen gut tanzen oder singen können. Jede Figur ist wichtig und vor allem muss das gemeinsame Spiel klappen. Manche Rollen waren sehr begehrt, aber irgendwie sahen wir auch ein, dass nicht alle Mädchen Schneeflocken und alle Jungen Zwerge sein konnten.

Die Übungszeit verging wie im Flug, vor allem weil jeden Tag von unseren Erzieherinnen neue Spielutensilien hervor gezaubert wurden - mal war es ein Korb oder die Zwergenhocker, das große Märchenbuch und als Höhepunkt die Bühne. Wir gaben uns große Mühe und strengten uns gewaltig an, denn unser Theaterstück sollte das Weihnachtsgeschenk für unsere Eltern und Großeltern werden. Ein Geschenk, an das sie sich ihr Leben lang erinnern können.

Und dass sich unsere tägliche Mühe gelohnt hat, bewies der Applaus am Ende unseres Märchens. Wir sind stolz auf unser Theaterwerk und freuen uns, der Schule ein Stück näher gekommen zu sein.

Wir danken Frau Bingel, Frau Loeper und Frau Liskowsky, welche uns musikalisch begleitet haben.

Die Schulanfänger 2018

Zurück