Projekt Parzelle

oder „Was finanziert der Förderverein aus den Einnahmen?“ bzw. "Spendengelder jederzeit willkommen!“

In der Sächsischen Zeitung vom 19.06.2008 stand es schon:

„Kindergarten bekommt eigenes Stück Grün am Wald!“

Mit Unterstützung des Kleingartenvereins Bühlauer Waldgärten e.V. erhalten die Kinder der Kita eine eigene Parzelle (Nr. 122a) mit ca. 300 qm Land, auf der sie Blumen, Obst und Gemüse anbauen und etwas Platz zum Toben haben. Hier sollen sie erleben, wie sich Pflanzen vom Anbau bis zur Ernte entwickeln. Die selbst geernteten Früchte können dann im Kindergarten zur Zucchini-Kartoffel-Suppe oder zu Marmelade bzw. zu Kuchen weiterverarbeitet werden. Elternnachmittage sind auch angedacht. In einem neuen Gartenhaus sollen Geräte, Decken, Spielzeug und Getränke untergebracht werden.

Dazu hat:

  • Der Kleingartenverein die Kosten für Anschlüsse (Wasser und Elektrik) und für das Fundament des Gartenhauses getragen.
  • Der Förderverein das Gartenhaus bezahlt (Spitzenpreis für 1.399 €!).
  • Der Kindergarten die Pacht- und Nebenkosten übernommen.

 

Der Garten ist jetzt in Kinderhand.